Der Heilige Geist kommt. Das lernen unsere Schülerinnen und Schüler, wenn es darum geht, zu lernen, was an Pfingsten passiert ist. Weihnachten ist klar: da ist Jesus geboren. Ostern ist auch klar: das ist er aufgestanden von den Toten, wie sie sagen. Aber Pfingsten? Da kommt der Heilige Geist. Mit Kraft und Feuer. Und das wollen wir feiern. Am Sonntag um 10 Uhr in der Christuskirche mit Abendmahl und am Montag um 10:30 Uhr in St. Meinrad, ÖKUEMENISCH. Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Pfarrerin Haug und Diakon Niesporek freuen sich, wenn die Kirche voll ist. Ihnen allen einen guten und kräftigen Geist.

Nun gibt es uns schon seit vergangenem Herbst: den Kaminabend der mittleren Generation. Wir sind eine Gruppe zwischen 30 und 50, die sich im Winter am Kamin des Jugendraums mit Rotwein und Käse getroffen haben, um über Gott und die Welt zu diskutieren. Gerne setzen wir diese Gesprächsreihe im Frühling fort. Bei schönem Wetter werden wir nicht vor dem Kamin sitzen bleiben, sondern nach draußen gehen. Nächstes Treffen ist am 27. Mai um 20 Uhr. Thema diesmal: Ungewöhnliche Geschichten aus der Bibel oder "Sex and crime in der Hl. Schrift". Und noch was: wir freuen uns wirklich, wenn noch jemand dazu kommt.

Noch stehen die Blumen der Konfis auf dem Altar und der Geist der Konfirmation vom vergangenen Wochenende weht durch die Räume. Bald wird der neue Jahrgang seine Geh- und Betversuche unternehmen. Am Mittwoch, 8. Juni ist um 18:00 Uhr Konfi-Anmeldung. Auf unserer Homepage finden Sie alle Infos für die Anmeldung des neuen Jahrgangs. http://christuskirche-radolfzell.de/index.php/taufe-konfirmation-hochzeit-beerdigung/konfirmation.html

 

Am 6. Juni findet der Gottesdienst als Auftaktveranstaltung für den Grünen Gockel statt. Der Grüne Gockel ist die kirchliche Bezeichnung für die EMAS-Zertifizierung. „Wir haben uns vor einigen Monaten mit einem tollen Team zusammengefunden und einiges in der Kirchengemeinde schon verbessert. Aber es liegt auch noch viel Arbeit vor uns.“ sagt Pfr. Link. Am Sonntag, 5. Juni wird ein Gottesdienst zum Thema Umwelt und Grüner Gockel stattfinden. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es ein erweitertes Kirchenkaffee. Dazu wird noch „ökologischer Fingerfood“ benötigt. Wer etwas mitbringen kann, darf das gerne tun.

Unsere Konfirmanden am 8. Mai 2016

obere Reihe von links:

Mette Schulz, Amrei Klein, Lenya Schweizer, Paul Pollmann

mittlere Reihe:

Kai Fülöp, Lucca Fülöp, Marius Böhm, Lukas Kleemann, Timo Wirtz

untere Reihe:

Jan Geza Witzel, Tobias Weingarten, Jakob Freudenberger, Pepe Plaga, Johannes Fietz

 

 

 

Welche zwei Sakramente sind auf dem Bild zu finden?

Die ersten Einsendungen erhalten einen Gottesdienstbesuch und einen Kirchenkaffee gratis.

 

Am Sonntag, 5. Juni feiern wir einen besonderen Gottesdienst. Wir lassen den Grünen Gockel fliegen. In diesem Gottesdienst möchte unser Umweltteam über den Stand "Grüner Gockel" berichten. Der Grüne Gockel ist ein Umweltzertifikat (EMAS) der Landeskirche und hat zum Ziel, dass wir in der Kirchengmeinde ökologischer und sozialer wirtschaften. Um diesen Prozess gemeinsam beginnen zu können, laden wir alle herzlich ein.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es einen "erweiterten Kirchenkaffee". Dafür bitten wir um ökologisches Fingerfood, um gemeinsam nach dem Gottesdienst noch feiern und miteinander Reden zu können.

Bei strahlendem Wetter konnten wir in diesem Jahr unseren Himmelfahrtsgottesdienst an der Alten Konzertmuschel feiern. Über 200 Menschen aus den Gemeinden Allensbach, Radolfzell, Böhringen, der Höri und Rielasingen-Worblingen sind zusammengekommen, um gemeinsam am Bodenseeufer Himmelfahrt zu feiern. Es war kalt, aber wunderbar sonnig. 

Flüchtlinge kochen ein Syrisches Festessen für Radolfzeller 

Es war kein gewöhnlicher Freitagabend. Im Gemeindesaal der Christuskirche hatten sich an festlich gedeckten und geschmückten Tischen am Abend des 29. April rund 55 Menschen aus der Evangelischen Gemeinde und andere kulinarisch und sozial Engagierte eingefunden. Sie waren der Einladung zu einem „Syrischen Festessen“ von Dr. Hendrika Thoma und der sogenannten Kochgruppe gefolgt. Erwartungsvoll und sichtlich gutgelaunt harrten sie der kulinarischen Genüsse, die ihnen vier bis fünf junge Männer freundlich und formvollendet servierten.  

Anschrift

Evangelisches Pfarramt Radolfzell
Brühlstr. 3
78315 Radolfzell

Tel. 07732-2014
Fax 07732-2461

christuskirche.radolfzell
@kbz.ekiba.de

IBAN: DE30 6925 0035 0004 0027 70
BIC: SOLADES1SNG

Wöchentlicher Newsletter

Um regelmäßig über Gottesdienste und Nachrichten unserer Gemeinde informiert zu werden, können Sie unseren Newsletter abonnieren.